Der TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT wird vom TAKE OFF AWARD – Förderverein für Bildung, Ausbildung und Mitmenschlichkeit e.V. organisiert.
Der gemeinnützige Verein hat seinen Sitz in Berlin.

Thomas Tarnok

Vorsitzender

Oliver Dunk

stellv. Vorsitzender

Jenny Seidler

Mitglied des Vorstandes

 

Mittlerweile ist der TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT schon zu einer Tradition geworden. Doch ohne die zahlreichen tatkräftigen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer würde es ihn nicht geben. Organisiert wird der Take Off Award vom Förderverein für Bildung, Ausbildung und Mitmenschlichkeit e.V. Bei dem Verein handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die für das Ehrenamt in Deutschland wirbt.

Ob Politik, Wirtschaft, Sport oder Kultur, die Mitglieder des Fördervereins kommen aus allen gesellschaftlichen Bereichen und engagieren sich selbst, zum Teil bereits seit Jahrzehnten, ehrenamtlich.


Werden Sie Mitglied im gemeinnützigen Förderverein für Bildung, Ausbildung und Mitmenschlichkeit e.V. und unterstützen Sie den TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT.

 

Mitgliedsantrag


 

Für Newsletter anmelden

Liebe Freunde des TAKE OFF AWARD,
leider ist die Entwicklung der Virusverbreitung nach wie vor unberechenbar, sodass es nicht abzuschätzen ist, wie die Lage hinsichtlich dem Pandemieverlauf und regionaler bzw. nationaler Auflagen im Spätherbst sein wird. Daher sind wir leider gezwungen, die Veranstaltung abzusagen und die Preisverleihung erneut zu verschieben.

Um den Gala-Abend baldmöglichst nachzuholen und um eine pandemiekonforme Veranstaltung ggfs. im Freien abhalten zu können, möchten wir die Veranstaltung 2022 gerne im Sommer umsetzen. Daher freuen wir uns, Sie bereits jetzt zu der

9. Preisverleihung des TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT am 18. Juni 2022 im Schirrhof (vor der Schinkelhalle, Schiffsbauergasse) in Potsdam einzuladen.

Bitte notieren Sie sich also bereits den Termin, alle weiteren Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit.

Wir möchten auch weiterhin unseren Dank und unsere Wertschätzung an alle ehrenamtlich Tätigen aussprechen und Sie weiterhin zu einem solidarischen Füreinander motivieren. Mit Eigeninitiative und Respekt für das Gemeinwohl werden wir hoffentlich bald die Pandemie eindämmen können.