Jury

Juryvorsitzender

Dieter Dombrowski

Vorsitzender der Gedenkstätte Menschenrechtszentrum Cottbus

Jurymitglied

Oliver Dunk

Geschäftsführender Gesellschafter
radio B2 GmbH

Jurymitglied

Henry Lohmar

Chefredakteur MAZ

Jurymitglied

Rosemarie Meichsner

Leiterin Umland 
Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Jurymitglied

Prof. Dr. rer. nat. Ulrike Tippe

Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau

Jurymitglied

Prof. Dr. Ralf Stabel

Leiter der Staatlichen Artistenschule Berlin

Jurymitglied

Andreas Springer

Vorstand Personal
DB Station&Service AG

Jurymitglied

Burkard Dregger

Fraktionsvorsitzender
CDU Berlin

Jurymitglied

Arno Schupp

Teamleiter Regio
Berliner Zeitung / Berliner Kurier, Newsroom GmbH

Jurymitglied

Jens Knauer

Regionalleiter Nordost
TÜV SÜD Akademie GmbH

Jurymitglied

Christina Meyer

Marketing Specialist
VOI Scooters

Jurymitglied

Sebastian Brendel

Dreifacher Olympiasieger, Welt- und Europameister im Kanurennsport

Für Newsletter anmelden

Die Auswirkungen der Corona-Krise und die Maßnahmen zur Verlangsamung der Pandemie stellt die Bevölkerung in Deutschland vor neue und große Herausforderungen.

In diesen besonderen Zeiten braucht es eine gelebte Solidarität, bei der sich die Menschen in Rücksicht und Mithilfe gegenübertreten. Gerade in schwierigen Zeiten zeigt sich, wie wichtig und unabdingbar das Ehrenamt für die Gesellschaft ist. Denn es sind die ehrenamtlichen Helfer, die die Bedürftigen und Kranken versorgen und da helfen, wo Hilfe am Nötigsten ist.

Wir möchten also gerade jetzt unseren Dank und unsere Wertschätzung an alle ehrenamtlich Tätigen aussprechen und betonen.

Auch wenn in diesem Jahr eine Ehrung dieser Personen angebracht wäre, veranlasst uns jedoch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus, unsere Preisverleihung des TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT am 21. November 2020 abzusagen.

Sicherheit und Gesundheit stehen für uns an erster Stelle und eine Entwicklung der Situation ist derzeit nicht absehbar. Daher beschließen wir bereits jetzt vorsorglich diese Maßnahme zum Schutz aller.

Selbstverständlich wird die 9. Preisverleihung nachgeholt.
Wir freuen uns also umso mehr auf die 9. Preisverleihung am 13. November 2021 in der Schinkelhalle in Potsdam.
Alle dazugehörigen Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit.

Wir möchten Sie motivieren solidarisch füreinander da zu sein, Respekt für das Gemeinwohl zu zeigen und der uns gestellten Herausforderung mit Ruhe, Besonnenheit und Vernunft zu begegnen.