moderation

VITA ANDREA THILO

Andrea Thilo studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Berliner Hochschule der Künste (heute UdK). 1992/1993 volontierte sie beim Norddeutschen Rundfunk und arbeitete als Journalistin und Moderatorin für NDR, ARD, Pro 7 und BBC1.

Seit 1998 ist Andrea Thilo als freischaffende Journalistin und Dokumentarfilmproduzentin aktiv. 1999 gründet Andrea Thilo mit ihren Partnern Thomas Grube und Uwe Dierks die Filmproduktionsfirma BOOMTOWNMEDIA GmbH&CoKG in Berlin. Im Jahr 2005 erhalten Thilo, Grube & Dierks den Deutschen Filmpreis als Produzenten des internationalen Kinoerfolgs RHYTHM IS IT!

Nach elf Jahren als Gesellschafterin bei BOOMTOWNMEDIA macht sich Andrea Thilo, Mutter von zwei jugendlichen Töchtern, 2011 im Bereich Moderation, Konferenzkonzeption und Training selbstständig, mit den Themenschwerpunkten Kultur, Bildung und Zivilgesellschaft, Digitale Transformation und Nachhaltigkeit.

Statement zum Take Off Award von ANDREA THILO
„Das wahre Glück besteht nicht in dem, was man empfängt, sondern gibt“, hat Johannes Chrysostomos gesagt. Wir sollten das Ehrenamt weiter stärken, weil es zu den wichtigsten Säulen einer friedlichen Gesellschaft in Gemeinschaft zählt, in all ihrer Vielfalt.

Für Newsletter anmelden

Die Auswirkungen der Corona-Krise und die Maßnahmen zur Verlangsamung der Pandemie stellt die Bevölkerung in Deutschland vor neue und große Herausforderungen.

In diesen besonderen Zeiten braucht es eine gelebte Solidarität, bei der sich die Menschen in Rücksicht und Mithilfe gegenübertreten. Gerade in schwierigen Zeiten zeigt sich, wie wichtig und unabdingbar das Ehrenamt für die Gesellschaft ist. Denn es sind die ehrenamtlichen Helfer, die die Bedürftigen und Kranken versorgen und da helfen, wo Hilfe am Nötigsten ist.

Wir möchten also gerade jetzt unseren Dank und unsere Wertschätzung an alle ehrenamtlich Tätigen aussprechen und betonen.

Auch wenn in diesem Jahr eine Ehrung dieser Personen angebracht wäre, veranlasst uns jedoch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus, unsere Preisverleihung des TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT am 21. November 2020 abzusagen.

Sicherheit und Gesundheit stehen für uns an erster Stelle und eine Entwicklung der Situation ist derzeit nicht absehbar. Daher beschließen wir bereits jetzt vorsorglich diese Maßnahme zum Schutz aller.

Selbstverständlich wird die 9. Preisverleihung nachgeholt.
Wir freuen uns also umso mehr auf die 9. Preisverleihung am 13. November 2021 in der Schinkelhalle in Potsdam.
Alle dazugehörigen Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit.

Wir möchten Sie motivieren solidarisch füreinander da zu sein, Respekt für das Gemeinwohl zu zeigen und der uns gestellten Herausforderung mit Ruhe, Besonnenheit und Vernunft zu begegnen.