Fakten: Take Off Award

Der Take Off Award ist der deutsche Freiwilligenpreis, der ehrenamtliches Engagement in Deutschland auszeichnet. Er ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert.

Vergabe: Jährlich in vier Kategorien

Ausildung

An Einzelpersonen, Organisationen und Institutionen, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich dafür einsetzen, Kindern und Jugendlichen neue Horizonte zu eröffnen. Dies kann einen schulischen oder beruflichen Hintergrund haben, aber auch allgemeine Kenntnisse und Fähigkeiten betreffen.

Bildung

An Menschen, die ehrenamtlich unterrichten oder auf andere Weise Fähigkeiten, Kenntnisse oder Wissen weitergeben, um andere auf bestehende oder zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Das kann im Rahmen eines Vereins, einer gemeinnützigen Institution oder in privater Initiative erfolgen.

Mitmenschlichkeit

Diese Kategorie richtet sich an Menschen, die sich im Ehrenamt darum bemühen, dass unser Alltag ein wenig schöner, angenehmer und freundlicher wird – kurz: menschlicher. Das können nachbarschaftliche Unterstützungen sein, aber auch organisierte Aktivitäten, die Zusammengehörigkeit, Verständnis und Hilfe fördern.

Sonderpreis 2017

 An ein ehrenamtliches Projekt, das sich besonders für Frauen und Frauenrechte einsetzt. Die Jury möchte damit die breiten gesellschaftlichen Bemühungen in Deutschland, Frauen tatsächlich die gleichen Chancen wie Männern zu verschaffen, anerkennen und fördern.

Ehrenpreis

Daneben wird ein Ehrenpreis an eine Persönlichkeit vergeben, die sich durch ihr Lebenswerk besonders für die Werte, für die der Take Off Award steht, eingesetzt hat.

Preisgeld: insgesamt 50 000 Euro (2017)

Erstmals vergeben: 2012 (Vorläuferprojekt “Schönefelder Advent” seit 2001)

Teilnahmeberechtigt:

Nichtkommerzielle Einzel-, Gruppen- und Vereinsprojekte in Deutschland, laufend oder geplant, die in eine der Preiskategorien fallen.

Für Newsletter anmelden

Die Auswirkungen der Corona-Krise und die Maßnahmen zur Verlangsamung der Pandemie stellt die Bevölkerung in Deutschland vor neue und große Herausforderungen.

In diesen besonderen Zeiten braucht es eine gelebte Solidarität, bei der sich die Menschen in Rücksicht und Mithilfe gegenübertreten. Gerade in schwierigen Zeiten zeigt sich, wie wichtig und unabdingbar das Ehrenamt für die Gesellschaft ist. Denn es sind die ehrenamtlichen Helfer, die die Bedürftigen und Kranken versorgen und da helfen, wo Hilfe am Nötigsten ist.

Wir möchten also gerade jetzt unseren Dank und unsere Wertschätzung an alle ehrenamtlich Tätigen aussprechen und betonen.

Auch wenn in diesem Jahr eine Ehrung dieser Personen angebracht wäre, veranlasst uns jedoch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus, unsere Preisverleihung des TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT am 21. November 2020 abzusagen.

Sicherheit und Gesundheit stehen für uns an erster Stelle und eine Entwicklung der Situation ist derzeit nicht absehbar. Daher beschließen wir bereits jetzt vorsorglich diese Maßnahme zum Schutz aller.

Selbstverständlich wird die 9. Preisverleihung nachgeholt.
Wir freuen uns also umso mehr auf die 9. Preisverleihung am 13. November 2021 in der Schinkelhalle in Potsdam.
Alle dazugehörigen Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit.

Wir möchten Sie motivieren solidarisch füreinander da zu sein, Respekt für das Gemeinwohl zu zeigen und der uns gestellten Herausforderung mit Ruhe, Besonnenheit und Vernunft zu begegnen.