Bewerbungen für den TAKE OFF AWARD 2O22 sind ab sofort möglich.

Sie können sich mit Ihrer Initiative selbst für den Take Off Award 2022 bewerben oder eine Initiative, ein Projekt oder einen Verein dafür vorschlagen.

Entscheidend ist dabei nicht die Größe des Projektes, sondern das ehrenamtliche Engagement, das andere inspirieren oder auf ein wichtiges Thema hinweisen soll.

Folgende Bedingungen sind zu erfüllen:

  • Es handelt sich um ein Ehrenamt: ein gemeinnütziges Einzel-, Gruppen- und Vereinsprojekt in Deutschland, laufend oder geplant.
  • Es lässt sich einer der Preiskategorien zuordnen: Bildung, Ausbildung oder Mitmenschlichkeit.
  • Sie stimmen den Bedingungen zur Mittelverwendung und -dokumentation, die Sie ausführlich im Bewerbungsbogen finden, zu.

Der ausgefüllte Bewerbungsbogen geht fristgerecht ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und Ihre Vorschläge. Sie helfen damit, ehrenamtliches Engagement in Deutschland weiter zu unterstützen und diejenigen zu ermutigen, die ebenfalls soziale oder gesellschaftliche Anliegen in eigener Initiative voranbringen möchten.

Für Newsletter anmelden

Liebe Freunde des TAKE OFF AWARD,
leider ist die Entwicklung der Virusverbreitung nach wie vor unberechenbar, sodass es nicht abzuschätzen ist, wie die Lage hinsichtlich dem Pandemieverlauf und regionaler bzw. nationaler Auflagen im Spätherbst sein wird. Daher sind wir leider gezwungen, die Veranstaltung abzusagen und die Preisverleihung erneut zu verschieben.

Um den Gala-Abend baldmöglichst nachzuholen und um eine pandemiekonforme Veranstaltung ggfs. im Freien abhalten zu können, möchten wir die Veranstaltung 2022 gerne im Sommer umsetzen. Daher freuen wir uns, Sie bereits jetzt zu der

9. Preisverleihung des TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT am 18. Juni 2022 im Schirrhof (vor der Schinkelhalle, Schiffsbauergasse) in Potsdam einzuladen.

Bitte notieren Sie sich also bereits den Termin, alle weiteren Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit.

Wir möchten auch weiterhin unseren Dank und unsere Wertschätzung an alle ehrenamtlich Tätigen aussprechen und Sie weiterhin zu einem solidarischen Füreinander motivieren. Mit Eigeninitiative und Respekt für das Gemeinwohl werden wir hoffentlich bald die Pandemie eindämmen können.