Der Initiator

Thomas Tarnok (geb. 1967 in Österreich), Initiator des TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT, ist im Hauptberuf der Geschäftsführer des Hotels Holiday Inn Berlin Airport – Conference Centre, das er seit 1998 leitet. Mit Unterbrechungen ist er seit 1989 in Berlin tätig und arbeitete daneben u.a. in Istanbul, London und Hamburg. Eigene Ehrenämter hat er derzeit u.a. im Landestourismusverband Brandenburg e.V. und im Tourismusbeirat der bbw Hochschule in Berlin. Für den Take Off Award arbeitet er mit einem Netzwerk an Unterstützern zusammen, ohne die diese jährliche Auszeichnung nicht möglich wäre.

Für Newsletter anmelden

Die Auswirkungen der Corona-Krise und die Maßnahmen zur Verlangsamung der Pandemie stellt die Bevölkerung in Deutschland vor neue und große Herausforderungen.

In diesen besonderen Zeiten braucht es eine gelebte Solidarität, bei der sich die Menschen in Rücksicht und Mithilfe gegenübertreten. Gerade in schwierigen Zeiten zeigt sich, wie wichtig und unabdingbar das Ehrenamt für die Gesellschaft ist. Denn es sind die ehrenamtlichen Helfer, die die Bedürftigen und Kranken versorgen und da helfen, wo Hilfe am Nötigsten ist.

Wir möchten also gerade jetzt unseren Dank und unsere Wertschätzung an alle ehrenamtlich Tätigen aussprechen und betonen.

Auch wenn in diesem Jahr eine Ehrung dieser Personen angebracht wäre, veranlasst uns jedoch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus, unsere Preisverleihung des TAKE OFF AWARD – DER DEUTSCHE PREIS FÜR DAS EHRENAMT am 21. November 2020 abzusagen.

Sicherheit und Gesundheit stehen für uns an erster Stelle und eine Entwicklung der Situation ist derzeit nicht absehbar. Daher beschließen wir bereits jetzt vorsorglich diese Maßnahme zum Schutz aller.

Selbstverständlich wird die 9. Preisverleihung nachgeholt.
Wir freuen uns also umso mehr auf die 9. Preisverleihung am 13. November 2021 in der Schinkelhalle in Potsdam.
Alle dazugehörigen Informationen erhalten Sie zu gegebener Zeit.

Wir möchten Sie motivieren solidarisch füreinander da zu sein, Respekt für das Gemeinwohl zu zeigen und der uns gestellten Herausforderung mit Ruhe, Besonnenheit und Vernunft zu begegnen.